Feen-Namen

Schöne Feennamen. Bild einer Fee.

Schöne Feen-Namen: Bei Feen handelt es sich um mystische Wesen, die aus anderen Welten wie dem Feenreich stammen. Sie Leben an einem Ort, der von Träumen dominiert wird und in dem die Größen aus dieser Welt keine große Rolle spielen. Zugang kann sich über Feenkreise oder Feenhügel zu dem Feenreich verschafft werden. Im keltischen werden die Feen auch Sidhe genannt. Die keltische Mythologie ist eng mit den Feen verbandelt. In ihr finden sich zahlreiche Antworten auf die Fragen von Menschen, die mehr über das Feenreich und ihre lieblichen Bewohner erfahren möchten.

 

 

Unsere Top 10 Namen von Feen

 

Hier haben wir zehn Feen-Namen, die nicht nur schön klingen, sondern ebenfalls einen Ursprung in der Mythologie haben und bereits seit langer Zeit verwendet werden. Feen-Namen haben oftmals eine Bedeutung, die sich unter anderem auf Charaktereigenschaften oder Taten zurückführen lassen. Bei Feen-Namen gestaltet es sich in diesem Fall kaum anders als bei Menschenamen, die ebenfalls auf Taten oder Eigenschaften zurückgeführt werden können. Also schauen wir uns die zehn Feen-Namen an.

Einige Feen-Namen sind zu schön, um nur in Geschichten und Sagen zu stehen. Namen aus der Mythologie sind sehr beliebt. Bevor man einen Namen verwendet, sollte man sich jedoch mit seiner Bedeutung auskenne. Wir stellen hier zehn Namen vor und beschreiben ihre Bedeutung.

Lebe Glücklicher!

Abonniere meinen Newsletter und erhalte mein eBook "Lebe Glücklich. Die Angst vor dem Tod überwinden." als Dankeschön.

Keine Angst, ich spamme dich nicht zu! Ich möchte dich nur über meine neuen Beiträge informieren.

 

Den passenden Feennamen zu finden ist nicht immer leicht. Bild einer Fee mit Schmetterling.

Den passenden Feennamen zu finden ist nicht immer leicht. Deswegen haben wir eine Liste mit 10 bekannten Feennamen zusammengestellt.

 

Bekannte Feennamen – eine kleine Liste

  • Esterelle
  • Oberon
  • Titania
  • Morgana La Fey
  • Alberich
  • Befana
  • Elle
  • Fanggen
  • Niam
  • Saligen Fräulein

 

Esterelle

Diesen Namen trug eine Fee, die in Südfrankreich unfruchtbaren Frauen ihre Fruchtbarkeit mit einem Zaubertrank schenkte. Ihre Geschichte reicht bis in die 1300 Jahre zurück. Ihr wurden ebenfalls Opfergaben gebracht.

 

Oberon

Bei Oberon handelt es sich um einen kraftvollen Feen-Namen, der von einem Feenkönig getragen wurde. Gemeinsam mit seiner Frau Titania (einem Namen, den wir uns auch noch ansehen) herrscht er über das Feenreich. Ebenfalls kann der Name Auberon geschrieben werden. Der Elfenkönig entspricht dem Alberich in der germanischen Mythologie. Erstmalig tauchte der Feen-Namen im 13. Jahrhundert in einer französischen Sage.

 

Titania

Titania, das ist der Name der Frau des Elfenkönigs oder Feenkönigs, den wir eben vorgestellt haben. Sie ist die Königin der Feen oder Elfen oder Alben, wenn man den germanischen Namen verwenden möchte. Bei der Feenkönigin handelt es sich um eine wunderschöne Erscheinung, die für Männer unwiderstehlich ist. In der Literatur trat die Feenkönig in Shakespeares „Sommernachtstraum“ auf.

 

Morgana La Fey

Morgana La Dey entstammt den keltischen Sagen. Der glamouröse Feen-name beschreibt eine Fee mit Zauberkraft, die aus dem Kreis der Artussage entstammt. Morgana ist nicht klar einzuordnen. Wahlweise wird sie als Schülerin von Merlin beschrieben, die ihn mit Artus betrog. Gemeinsam mit Artus, so die Sage, zeugte sie einen Sohn Mordred, der von Artus getötet werden sollte. Auf der anderen Seite wird sie als Herrin von Acalon beschrieben.

 

Alberich

Alberich ist der Feenkönig. Sein Name stimmt aus den germanischen Sagen und leitet sich von dem deutschen Ausdruck „Alben“, der für Feen verwendet wird.

 

Befana

Befana ist der Name von italienischen Feen. Sie bringen den Kindern an dem Dreikönigstag Geschenke.

 

Elle

Bei Elle handelt es sich um eine skandinavische Fee. Sie ist auch unter dem Namen „Ellefolk“ bekannt und siedelt sich an den Flüssen und Gewässern sowie an den Flüssen und Sümpfen an. Elle ist bekannt dafür, dass sie sehr musikalisch ist. So hat sie eine Vorliebe für das Tanzen und Musizieren.

 

Fanggen

Bei Fanggen handelt es sich um eine Wald- und Baumelfe. Sie stammt aus Tirol und ist der griechischen Dryaden sehr ähnlich. Fanggen ist vornehmlich in Wäldern anzufinden, von denen es in Tirol genügend gibt.

 

Niam

Niam die Pfalzgräfin ist eine mächtige Fee. Ihr Geliebter war der Dichter Osin. Der Sage zufolge entführte sie ihren Geliebten in das Land der ewigen Jugend.

 

Salige Fräulein

Diese Fee ist für ihr blondes Haar und ihr schönes aussehen bekannt. In anderen Beschreibungen wird sie als hässlich betitelt. Wie auch Fangeen handelt es sich bei Saligen Fräulein um eine Fee aus Tirol. Sie soll den Menschen sehr nahestehen.

 

 

Namen für Feen finden mit Enzyklopädien

 

Schöne Feennamen finden sich ebenfalls in Enzyklopädien der niedrigen Mythologie. In diesen können die Feen Namen gemeinsam mit ihren Bedeutungen nachgeschlagen werden und die passenden Namen ausgewählt werden. Ebenfalls kann sich durch die Enzyklopädien gewühlt werden, um bereits bekannte Feen Namen auf ihren Ursprung zu überprüfen, sodass man ein besseres Gefühl für die Namen und ihre Herkunft erkennt. Vorsicht ist bei Feen Namen aus Romanen oder dem Internet geboten. In Fantasy Romanen und im Internet finden sich zahlreiche erfundenen Feen Namen, die nicht aus einer Überlieferung stammen, sondern einfach ausgedacht sind oder verändert wurden. Häufig, nicht immer haben diese Feen Namen keinen Ursprung in einer Überlieferung. Daher lohnt es sich stets Enzyklopädien zu überprüfen.

Feen sind nicht nur etwas für Kinder. Häufig werden sie in Kinderbüchern oder Filmen für Kinder als Charaktere eingebunden. Kleine Kinder lieben es sich als Feen zu verkleiden und können nicht genug über die kleinen Wesen erfahren, die in so vielen Geschichten vorkommen. In anderen Ländern sind die Feen ein fester Teil der Kultur. Das ist zum Beispiel der der Fall in Island. Dort gibt es auch heute noch staatliche Feenbeauftragte.

 

Feennamen klingen verwunschen, aufregend und schön. Die Wesen aus der Mythologie sind zumeist anmutig und elegant. Ihre Namen haben jedoch häufig eine Bedeutung. Wir haben die Feennamen zu dem Thema dieses Beitrags gemacht. In diesem Beitrag stellen wir unter anderem zehn mystische Feennamen vor und beschäftigen uns mit ihrer Herkunft. Ebenfalls geben wir Tipps für alle, die sich selbst auf die Suche von Feennamen machen möchten und wahre Namen und keine Erfindungen finden möchten. Unter andrem haben wir keltische und romanische Namen von Feen zusammengefasst und ihren Ursprung und ihre Bedeutung überprüft.

Hat dir der Beitrag geholfen? Ich freue mich über deine Bewertung!
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]
  • Lebe Glücklicher!

    Abonniere meinen Newsletter und erhalte mein eBook "Lebe Glücklich. Die Angst vor dem Tod überwinden." als Dankeschön.

    Keine Angst, ich spamme dich nicht zu! Ich möchte dich nur über meine neuen Beiträge informieren.

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.