Das Enneagramm

Das Enneagramm

Einleitung Enneagramm

Das Enneagramm: kein modisches Zauberwort aus der Psychokiste, sondern ein traditionsreiches Modell, neuer grundlegender menschlicher Charaktermuster. Es beschreibt für jeden Typ auf eindrucksvolle Weise nicht nur die Schattenseiten, sondern zeigt auch die Entwicklungspotentiale, die in jedem Menschen verborgen sind.

Unsere Wahrnehmung, unser Denken, Fühlen und Verhalten folgen einem dieser Muster – nicht immer, aber öfter als wir ahnen (und uns das lieb ist).

Viele Menschen, die mit dem Enneagramm in Kontakt kommen und Ihren Typ erkennen, berichten, dass plötzlich der „rote Faden“ sichtbar wird, der sich durch ihr Leben gezogen hat. In unserer Erfahrung sind die Beschreibungen so klar und präzise, dass das Enneagramm zu einem Werkzeug von unschätzbarem Wert für jeden wird, der in der inneren Arbeit sich selber tiefer erforschen will, denn an den Mechanismen, die man klar und deutlich sieht, kann man arbeiten und hier kann wirkliche Veränderung geschehen.

Lebe Glücklich!

Abonniere meinen Newsletter und erhalte mein eBook "Lebe Glücklich. Die Angst vor dem Tod überwinden." als Dankeschön.

Keine Angst, ich spamme dich nicht zu! Ich möchte dich nur über meine neuen Beiträge informieren.

Das Enneagramm zeigt, wo jemand stecken bleiben kann , es zeigt aber auch, wohin die Entwicklung gehen kann und welche inneren Qualitäten in diesem Prozess hilfreich und unterstützend sind.

Arbeit mit dem Enneagramm ist spannend, berührend und oft sehr humorvoll. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge nähern wir uns selbst.

 

Das Enneagramm ist ein uraltes Persönlichkeitsmodell, das schon die alten Griechen kannten (ennea=9) und in den 90er Jahren weltweit von zahlreichen Therapeuten und Psychologen wieder entdeckt und weiter entwickelt wurde. Es beschreibt neun Persönlichkeitsmuster mit Stärken, Schwächen, Ängsten und Lernthemen und dient dadurch als wertvoller Wegweiser für die eigene Entwicklung.

Auch wenn das Enneagramm bestimmte Verhaltensweisen beschreibt, so ist das allein noch nicht das Wesentliche. Entscheidend ist immer das Motiv hinter dem Verhalten. Gleichen Verhaltensweisen können völlig unterschiedliche Motive zugrunde liegen. Damit lässt sich auf Grund der Beobachtung von Verhaltensweisen anderer Menschen nicht seriös bestimmen, welchem Muster ein Mensch entspricht und wo seine Stärken und Schwächen sowie seine Entwicklungspotenziale liegen. Das kann nur jeder für sich selber entdecken, ggf. mit professioneller Begleitung.

Hinzu kommt eine dritte Dimension, die zu jedem der neun Muster neun Entwicklungsstufen beschreibt.

Damit ist das Enneagramm nicht geeignet, Menschen in Schubladen zu stecken, sondern dazu, sie wieder heraus zu nehmen.

Es ist bestens geeignet, um Wege genau aus den Schubladen zu finden, aus denen man selber gerne heraus möchte.

 

Die neun Muster beschreiben Licht und Schatten und verstehen sie als eine Einheit. Genau hier liegt der große Wert dieses Modells: Die Akzeptanz der eigenen Schattenseiten ist die Basis für persönliches Wachstum und stellt eine erhebliche Erleichterung im Umgang mit anderen Menschen dar. Wer sich selber mit seinen Licht- und Schattenseiten akzeptiert und wertschätzt, kann auch andere Menschen viel leichter akzeptieren und wertschätzen.

WICHTIG: Das Enneagramm ist ein Hilfsmittel, mit dem man sich auf fremdem Terrain besser orientieren kann und hat somit dienenden Charakter. So wie eine Landkarte die Landschaft beschreibt, so beschreibt das Enneagramm den Menschen.

 

Die Aufmerksamkeit richtet sich unwillkürlich auf Fehler, auf das, was verbessert und korrigiert werden muss. Eindimensionales Urteilsvermögen: etwas ist entweder richtig oder falsch. Ausgeprägte Selbstkritik. Kritische und strenge. Beurteilung eigener Gedanken, Emotionen, Impulse und Handlungen. Versteckter oder offener Zorn; ständig in Anspannung. Sehr bemüht, alles richtig zu machen, starre Selbstkontrolle. Sensibel für Kritik. Hang zur Perfektion. Vergnügen wird zugunsten der Arbeit aufgeschoben. Hohes Verantwortungsbewusstsein, Prinzipien, Werte sind sehr wichtig.

Typ EINS: Der Reformer

Selbstbild Ich habe recht

 Grundform vernunftbetont, selbstkritisch, ausgeprägtes Richtig-Falsch-Denken

 Stärke Aufrichtiger Beziehungspartner, andere fühlen sich ernst genommen, motiviert andere ihren eigenen Weg zu finden

Schatten Streben nach Vollkommenheit, Nörgeln, Kritiksucht, wirkt zu ernsthaft-problemorientiert- verkopft – vernunftbetont – unnahbar, Wahrheitssucht, Besserwisser

 Kindheitsnot Es tut weh, wenn ich kritisiert werde. Besser, ich kritisiere mich selber, bevor es die anderen tun.

 Verstrickung   Je unvollkommener in der eigenen Selbstwahrnehmung

  • desto strenger der innere Kritiker
  • desto stärker das sich Selbst-Hinterfragen
  • existenzielle Sinnkrise
  • Stresspunkt

 Stresspunkt    Muster 4: Depression durch Minderwertigkeitsgefühl

 Entwicklungsweg      Was passiert, wenn ich mir vorstelle, ich könnte loslassen, lachen, genießen:

                                      Erst das Vergnügen, dann die Arbeit

 Stolperstein                 Über sich selbst und andere abfällig urteilen

 Trostpunkt                    Muster 7: Locker sein

 Entfaltungswegweiser  Zum „Lebenskünstler“ werden)

 

 

Typ ZWEI: Der Geber

Selbstbild Ich werde gebraucht

Grundform        hilfsbereit und fürsorglich, starkes Bemühen ums Wohlergehen anderer

Stärke                Wertschätzung: „Ich akzeptiere Dich so, wie Du bist“, Empathie, Retter in der Not, fürsorglich.

 Schatten            Geschäft mit der Liebe: Gutes tun gegen Wertschätzung.

                           Wirkt berechnend und manipulativ, neigt zur Bevormundung

 Kindheitsnot     Um geliebt zu werden, muss ich andern helfen. Was ich selber brauche, bekomme ich nur dann, wenn ich für andere sorge.

 Verstrickung      Je weniger wertvoll sich ZWEI fühlt

  • desto stärker der „Wertschätzungseinkauf“
  • desto größer der Frust, weil’s nicht klappt
  • fühlt sich ausgenutzt
  • Stresspunkt

 Stresspunkt         Muster 8: Wut gegen die undankbare Welt

 Stolperstein        Seine Wertevorstellung anderen Menschen anpassen

 Entwicklungsweg    Was passiert, wenn ich mir vorstelle, ich würde mich um mich kümmern, meine Stimmungen erleben und mich selbst lieben?

 Trostpunkt       Muster 4: Selbstbezug, sich selber gutes tun

 Entfaltungswegweiser Zum egoistischen „nur an sich Selbst-Denker“ werden

 

 

Typ DREI: Der Dynamiker

 Selbstbild Ich bin erfolgreich

 Grundform Wirkung nach Außen wichtig (Image und Leistung), geringer Kontakt zu eigenen Gefühlen

 Stärke Unterhaltsam, geistreich, erfinderisch, ansteckender Optimismus, wirkt positiv motivierend auf andere

 Schatten Andere müssen Leistung würdigen, „Mein Bestes gegen Bewunderung und Anerkennung“. Erfolg ist wichtiger als der Mensch, missachtet die eigenen und fremden Grenzen

 Kindheitsnot Ich bin nur dann ein wertvoller Mensch, wenn ich gute Leistung erbringe

 Verstrickung Je geringer die Selbstachtung

  • desto stärker die Selbstdarstellung
  • desto stärkere Diskrepanz zwischen Image und Sein
  • steigende Versagensangst
  • Verlust von Tatendrang
  • Stresspunkt

 Stresspunkt Muster 9: Lähmung, Tatenlosigkeit

 Entwicklungsweg Was passiert, wenn ich mir vorstelle, ich wäre kritisch-wach und skeptisch mir selbst gegenüber und würde mir gestatten, Angst zu haben?

 Stolperstein Anders sein wollen, als man wirklich ist

 Trostpunkt Muster 6: Liebevolles sich selbst hinterfragen

EntfaltungswegweiserZum „Image-Beschmutzer“ werden

 

Typ VIER: Der Individualist

Selbstbild Ich bin anders

Grundform melancholisch, selbstverliebt, Minderwertigkeitsgefühl der eigene Gegenwart

Stärke Kann sich auf tiefe Erfahrungen einlassen, wertvoller Beistand, Betonung und Wertschätzung der Individualität ohne Vorurteile und Schubladendenken

Schatten Andere müssen mir sagen, wie ich bin und mich verstehen; Aufmerksamkeit gilt dem Spiegel, nicht der Person.

Kontakt ist anstrengend, chaotisch, intensiv.

Kindheitsnot Mir wird immer gesagt, ich sei etwas ganz besonderes. Doch wer weiß, wer ich wirklich bin? Ich weiß es ja nicht einmal selber. Was ist meine Bedeutung?

Verstrickung Je verlorener und unglücklicher sich VIER fühlt

  • desto stärker die Melancholie
  • mehr Verlust vom Kontakt zur eigenen Wirklichkeit
  • Verlorenheitsgefühl und Absturzgefahr
  • Stresspunkt

Stresspunkt Muster 2: Konzentration auf andere, um das Gefühl des Geliebseins zu erkaufen

EntwicklungswegWas passiert, wenn ich mir vorstelle, ich würde mein Leben von meinen Werten und Prinzipien her gestalten?

Stolperstein Negative Vergleiche anstellen

TrostpunktMuster 1: Struktur und Ordnung

Entfaltungswegweiser Zum „Erbsenzähler“ werden

 

Typ FÜNF: Der Beobachter

Selbstbild Ich weiß Bescheid

Grundform distanzierter, scharf beobachtender und analytischer Verstand, Rückzug ins Wissen

Stärke Behält in chaotisch-emotionalen Situationen klaren Kopf, fair und objektiv, vorurteilsfreier Ratgeber, in Beziehungen hohe Krisenfestigkeit und Zuverlässigkeit

Schatten Tut alles, um nicht verwickelt zu werden (-> Rückzug); scharfe Beobachtung wirkt bedrohlich und durchschauend, weltfremd und abgehoben, Abtrennung von Gefühlen

Kindheitsnot Ich habe Angst, dass ich nicht willkommen bin. Besser, ich fühle nichts mehr, und bleibe im Kopf. Dort bin ich sicher.

Verstrickung Je unsicherer sich FÜNF fühlt

  • desto stärkerer der innerer Rückzug
  • entfernt sich umso mehr von der Außenwelt
  • wird dadurch noch unlebendiger
  • spürt nichts mehr
  • Stresspunkt

Stresspunkt Muster 7: Flucht in positive Phantasien

Entwicklungsweg: Was passiert, wenn ich mir vorstelle, ich würde mich zeigen und entschlossen und positivkämpferisch auf andere zugehen?

Stolperstein: Die eigene Erfahrung überbewerten

Trostpunkt: Muster 8: Sich zeigen und auch ein Beziehungsrisiko eingehen

Entfaltungswegweiser Zum „streitsüchtigen Großmaul“ werden

 

Typ SECHS: Der Zweifler

Selbstbild Ich bin loyal

Grundform Angstbewältigung durch Gehorsam oder Rebellion, misstrauisch, unsicher

Stärke Einsatz für Benachteiligte, Spürnase für Hintergründiges, Treue zum Partner durch Dick und Dünn.

Schatten Tendenz, das Schlimmste zu vermuten (Pessimist), rapider Wechsel von Nähe suchen und Abwehr, Aufwertung anderer zur Angstvermeidung

Kindheitsnot Ich kann niemandem vertrauen. Jeder kann etwas Böses im Schilde führen. Ich muss auf der Hut sein.

Verstrickung Je geringer das Vertrauen in eigene Impulse

  • desto stärker die Suche nach Sicherheit im Außen
  • fühlt sich dadurch noch unsicherer
  • Verlust von Selbstvertrauen
  • Stresspunkt

Stresspunkt Muster 3: Aktionismus, um sich nicht spüren zu müssen

Entwicklungsweg:Was passiert, wenn ich mir vorstelle, ich würde eine tiefe innere Ruhe und Stabilität empfinden und mich ganz und gar ausgeglichen fühlen?

Stolperstein Von etwas außerhalb unseres Selbst abhängig werden

Trostpunkt Muster 9: Gelassenheit

 

Idee und Nutzen des Enneagramms

Das Enneagramm beschreibt fundamentale Unterschiede im Denken, Handeln und Fühlen von neun verschiedenen Persönlichkeitsmustern. Viele Probleme und Konflikte im zwischenmenschlichen Bereich, sowohl im Privaten wie in der Arbeit, sind bedingt durch Schlussfolgerungen vom eigenen auf fremdes Wahrnehmen. Oft fehlt uns auch das Verständnis für das Handeln anderer Menschen. Das Enneagramm ist ein wirkmächtiges Instrument, da es nicht nur die Wurzeln unserer Persönlichkeitsfixierung aufzeigt, sondern auch Abwehrmechanismen und förderliche Entwicklungsrichtungen. Es hilft uns so, in der persönlichen Entwicklung voranzuschreiten und die Dynamik zwischen Menschen verschiedenen Musters zu verstehen.

 

Ziele der Enneagrammberatung

  • Neue Perspektiven und differenzierte Sichtweisen im Blick auf andere Menschen entdecken
  • Zugang zu Ressourcen und Entwicklungspotentialen von Klienten erhalten
  • Lösungen für die Bewältigung von problematischen Verhaltensweisen entwickeln
  • Die Motivationen unseres Handelns verstehen und eigene Schattenseiten und Verstrickungen selbstkritisch erkennen und überwinden
  • Professionalisierung durch die Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit
  • Förderung der Professionalität im Umgang mit psychodynamischen Prozessen
  • Sich selber besser verstehen und eigene Stärken entdecken

 

Weiterführende Literatur

Nr. 1
Die Weisheit des Enneagramms. Entdecken Sie Ihren inneren Reichtum.
Prime Preis: € 13,00 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Das Enneagramm: Die 9 Gesichter der Seele*
Das Enneagramm: Die 9 Gesichter der Seele
Preis: € 19,90 Prime
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

 

Hat dir der Beitrag geholfen? Ich freue mich über deine Bewertung!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
  • Lebe Glücklich!

    Abonniere meinen Newsletter und erhalte mein eBook "Lebe Glücklich. Die Angst vor dem Tod überwinden." als Dankeschön.

    Keine Angst, ich spamme dich nicht zu! Ich möchte dich nur über meine neuen Beiträge informieren.

  • SentaThomas
    SentaThomas

    Das könnte dich auch interessieren

    5 Tipps, um deine Zirbeldrüse zu aktivieren – und zu entkalken

    5 Tipps, um deine Zirbeldrüse zu aktivieren – und zu entkalken

    Erfahrungen mit dem Onlinekurs „Energiebilder malen“ von Raul Falco

    Erfahrungen mit dem Onlinekurs „Energiebilder malen“ von Raul Falco

    Die Geschichte der Astrologie

    Die Geschichte der Astrologie

    Der Zusammenhang zwischen dem Immunsystem und der Psychischen Energie

    Der Zusammenhang zwischen dem Immunsystem und der Psychischen Energie

    No Comment

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.