Farben und Schwingungsenergien der Heilsteine

Farben und Schwingungsenergien der Heilsteine

Farben der Heilsteine

Unser Alltag wird von Farben und Licht beeinflußt, denn ohne das Licht würde kein einziges Leben auf dieser Erde existieren. Alle Lebensformen haben sich den individuellen Lichtverhältnissen angepaßt und leben nach Tag und Nacht. Die Energie des Lichts ist, wie bei der Mikrowelle, elektromagnetische Wellen mit enormer Energie. So besteht das Sonnenlicht, wie schon bei einem Regenbogen von jedem beobachtet, aus vielen unsichtbaren Farben. Genauso hat auch schon jeder bemerkt wie das Licht sich auf unsere Gefühle auswirkt. Denn wenn die Sonne scheint, ist man voller Tatendrang und bei schlechtem Wetter kommt man kaum aus den Federn. Diese Tatsache spiegelt sich leider auch in den Selbstmordstatistiken wieder. Auch das farbige Licht des Heilsteins ist reine Energie, so hat z.B. ein klarer Stein wie der Bergkristall, aufgrund der irisierenden Lichtbrechung, das komplette Spektrum der Regenbogenfarben in sich, woraus auch seine Stärke resultiert. Mit den Chakren und den anderen Sinnen, z.B. der Haut und den Augen werden die Wellen des Lichtes aufgenommen und über Energiekanäle und Nervenbahnen in den Körper bzw. in die Aura weitergeleitet.

Aus diesen Gründen bin ich der Meinung, daß wir näher auf die Farben eingehen sollten.

Rotes Licht: Es sorgt für mehr Aktivität, Temperament, Liebe und Energie sowie Bewegung und Freude am Leben. Rot aktiviert und vitalisiert das Blut und stärkt dadurch die Zielstrebigkeit, das Durchhaltevermögen, die Treue, Stärke, Beständigkeit und regt den Energiefluß an. Außerdem steht die Farbe für Erotik und Begierde. Das rote Licht wirkt besonders auf das Wurzelchakra.

Lebe Glücklich!

Abonniere meinen Newsletter und erhalte mein eBook "Lebe Glücklich. Die Angst vor dem Tod überwinden." als Dankeschön.

Keine Angst, ich spamme dich nicht zu! Ich möchte dich nur über meine neuen Beiträge informieren.

Oranges Licht: Diese Farbe steht für Gemütlichkeit, Ruhe, Ausgeglichenheit und führt durch seine Sanftheit zur Entspannung und Lösung fester Blockaden. Es hat eine sinnliche, appetitanregende und harmonisierende Wirkung. Das orange Licht wirkt besonders auf das 2. Chakra bzw. Sakralchakra.

Gelbes Licht: Da das gelbe Licht Hemmungen und Beziehungsängste mildert, führt diese Farbe zu einem läßigen, heiteren, entkrampften und lebensfrohen Aufeinanderzugehen. Das gelbe Licht wirkt besonders auf das Sonnengeflecht-Chakra bzw. Solar-Plexus-Chakra.

Grünes Licht: So wie der Frühling ist diese Farbe Sinnbild für die Hoffnung und Erneuerung. Ebenso hilft sie bei einem Neubeginn und bei Veränderungen. Grün schenkt Genesung, inneren Frieden, Ruhe, Naturverbundenheit, Sympathie und Mitgefühl. Das grüne Licht wirkt zusammen mit dem rosa Licht besonders auf das Herzchakra.

Rosa Licht: Das sanfte und sensible Rosa fördert in uns die Wahrnehmung für Liebe und Zärtlichkeit sowie die Empfänglichkeit für Schönheit, Natur, Lebensglück und Harmonie und hilft uns damit, unser Herz zu öffnen. Das rosa Licht wirkt zusammen mit dem grünen Licht besonders auf das Herzchakra.

Hellblaues Licht: Es vermittelt uns Abenteuerlust, grenzenlose Freiheit und verbindet unser Sein mit der Unendlichkeit allen Seins, wodurch unser Horizont erweitert wird. Hellblau legt in uns den Tatendrang und die Lust auf Urlaub frei. Das hellblaue Licht wirkt besonders auf das Kehlchakra.

Dunkelblaues Licht: Dieses Licht hat sehr tiefe, intensive Schwingungen und gibt uns deshalb ein Gefühl von Beständigkeit, Ewigkeit und Respekt, aber wir bringen damit auch Unwissenheit, Zurückhaltung, Gefahr, Abgrund und Angst in Verbindung. Das dunkelblaue Licht wirkt besonders auf das Stirnchakra bzw. das 3. Auge, sowie auf das Scheitelchakra bzw. das Kronenchakra.

Violettes Licht: Unsere Seele wird von diesem Licht zur Neugier und zu Exkursionen in andere Dimensionen angeregt und findet durch die Öffnung unserer sensiblen Sinne einen höheren Grad an Befreiung und Gelöstheit. Diese Farbe schafft die Bereitschaft zur Hingabe und fester Partnerschaft. Das violette Licht wirkt besonders auf das Scheitelchakra bzw. Kronenchakra.

Farbloses Licht: Diese Konzentration aus allen Lichtfarben entsteht dadurch, daß z. B. der Bergkristall das Licht aufnimmt und wieder komplett als reine Energie abgibt, ohne eine einzige Farbe heraus zu filtert. Das Weiß steht für Wohlbefinden, Reinheit, Gesundheit, Ehrlichkeit, Beständigkeit und Vollkommenheit. Das farblose Licht wirkt besonders auf das Scheitelchakra bzw. Kronenchakra.

Schwarzes Licht: Schwarze Steine nehmen das Licht in sich auf, da sie die Energie speichern, wie z. B. auch schwarze Gegenstände sich stärker erwärmen. Diese Farbe verhilft uns, auch bei größeren Ablenkungen zu einer Konzentrationsstärke, Genauigkeit und Zielstrebigkeit. Alle negativen Energien werden aus unserer Aura herausgesaugt.

Schwingungsenergien

Alles ist Schwingung, denn alles besteht aus Atomen. Jeder hat schon einmal die Schwingungsenergie des Mondes bei Ebbe und Flut gesehen, bzw. die Schwingungen in Form von Sympathie und Antipathie gespürt. Treten körperliche Leiden oder ein Unwohlsein auf, ist die Harmonie im Körper, in der Seele und in der Aura gestört. Da jedes Organ mit einem Gegenpunkt auf der Haut verbunden ist, was man ja aus der Akupunktur, Akupressur und der Fußzonenreflexmassage kennt, ist es möglich, alle Stellen energetisch über die Haut zu beeinflussen. Das Auflegen der Heilsteine aktiviert eine Ausstrahlung und somit eine Weiterleitung der Schwingungsenergie durch die Nervenbahnen. Dadurch werden die Schwingungen in den Organen und Aura harmonisiert und wieder ins Gleichgewicht gebracht. Die Tiere spüren diese Kraft besonders stark, z. B. bei Vorahnungen einer Gefahr oder eines Erdbebens, da ihr „sechster Sinn“ noch nicht so manipuliert und verkümmert ist, wie bei uns. Wir müssen die Fähigkeiten erst wieder erlernen und somit unseren Körper immer wieder mit den Energien der Steine konfrontieren, um ihn zu sensibilisieren. Hier macht die Übung den Meister, aber glaubt mir, es lohnt sich !!!!

Mineralien und Spurenelemente

Heilsteine bestehen aus Mineralien und Spurenelementen, wie z. B. Calcium, Natrium, Kalium, Eisen, Magnesium usw., die im Körper eine sehr wichtige Rolle spielen. Deshalb wirkt die Energie der Steine, die man in Form von Mineralwasser, Edelstein-Pulver oder Elexieren anwenden kann, aktivierend, regulierend und sogar verjüngend auf unseren Körper. Im Handel gibt es unzählige Produkte zu kaufen, in denen einzelne Essenzen der Steine mit Fremdstoffen vermischt sind.

Warum bedienen wir uns nicht direkt in der Natur und somit an der Quelle, in der alles ohne Nebenwirkungen erhältlich ist?

  • Lebe Glücklich!

    Abonniere meinen Newsletter und erhalte mein eBook "Lebe Glücklich. Die Angst vor dem Tod überwinden." als Dankeschön.

    Keine Angst, ich spamme dich nicht zu! Ich möchte dich nur über meine neuen Beiträge informieren.

  • Angelika
    Angelika
    Hallo liebe Leser, ich bin Angelika und freue mich, dass du den Weg auf meine Webseite gefunden hast. Schon seit meiner frühesten Kindheit interessiere ich mich für das Spirituelle und das Paranormale. Egal ob Astralreisen, Runen oder Heilen mit Zahlen - ich bin sehr neugierig und offen und probiere gern Neues aus. So, nun wünsche ich dir aber viel Spaß auf meinem Blog! :) Liebe Grüße Deine Angelika

    Das könnte dich auch interessieren

    Die Geschichte der Astrologie

    Die Geschichte der Astrologie

    Das Enneagramm

    Das Enneagramm

    Der Zusammenhang zwischen dem Immunsystem und der Psychischen Energie

    Der Zusammenhang zwischen dem Immunsystem und der Psychischen Energie

    Räucherstäbchen – Wohlgerüche für Geist und Seele

    Räucherstäbchen – Wohlgerüche für Geist und Seele

    No Comment

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.