Alles über Geburtssteine

Alles über Geburtssteine.

Das Argument, dass wir ein vorherbestimmtes Schicksal haben und dass wir unser Schicksal selbst gestalten, ist uralt und Gegenstand vieler philosophischer Diskussionen. Es ist auch ein Argument, das nie eine bewiesene Schlussfolgerung haben kann, sondern nur Gläubige, die sich aufgrund von Erfahrungen für eines von beiden entscheiden. Die Geburtssteine stehen nach Ansicht der Gläubigen in engem Zusammenhang mit den Astralkräften.

Jedem Sonnenzeichen ist ein Geburtsstein zugeordnet, der der Person, die in diesem Zeitraum geboren wurde, Glück bringen soll. Das ist die einfachste aller Erklärungen für Geburtssteine. Die Menschen verwenden verschiedene Steine in der Hoffnung, dass der Stein eine bestimmte Wirkung auf ihr Leben haben wird. Gleichzeitig meiden die Menschen den Kontakt mit bestimmten Steinen, die ihnen Unglück und Unglück bringen. Obwohl das für die westliche Gesellschaft wie ein Märchen klingen mag, werden diese Dinge in Ländern wie Indien ausgiebig praktiziert. Dort gehen die Menschen zu einem gelehrten Mann (wahrscheinlich einem Handleser), der sich die Handfläche ansieht und ein Ereignis vorhersagt, das schiefgehen wird, und der ihnen die Mittel an die Hand gibt, um dieses Ereignis zu vermeiden, indem sie einen Edelstein tragen, einen entfernen und Ähnliches.

Manche lachen über diese Idee, während andere mit religiösem Glauben an ihre Geburtssteine glauben. Die Psychologie sagt, wenn du glaubst, dass du etwas tust, um ein Problem zu lösen, ist die Schlacht schon halb gewonnen. Wenn du einen Stein nicht trägst, weil du genau weißt, dass du ihn brauchst, wirst du wahrscheinlich einige Fehler machen! Das war jedenfalls die ursprüngliche Idee hinter den Edelsteinen und warum die Menschen sie trugen.

Heute wählen viele Frauen Geburtsstein-Edelsteine als Schmuckstücke mit Juwelenwert, wenn auch nicht mehr. Viele Menschen tragen ihren Geburtsstein als Symbol für ihre Identität. Was auch immer der Grund ist, Edelsteine sind sehr schöne Objekte, die einen Funken in deinen Gefühlen entfachen und dich dazu bringen, sie mit Ehrfurcht anzustarren.

Geburtssteine werden in verschiedene Kategorien eingeteilt: mystische Steine, ayurvedische (indische) Steine, moderne, traditionelle, astrologische, planetarische, talismanische und alte kulturelle Geburtssteine.

Zu jeder Kategorie gibt es eine Geschichte und eine Begründung. Jeder Stein gilt als etwas Besonderes und es macht Spaß zu erfahren, warum ein Stein etwas Besonderes ist und wie er dir im Leben helfen kann und wie er speziell für die betreffende Person gedacht ist.

In der westlichen Gesellschaft erreichten Edelsteine und Geburtssteine während der Hippiezeit, als die Menschen begannen, mit östlichen Philosophien zu experimentieren, einen Höhepunkt der Popularität und sind heute für viele Menschen, die ihre Jugend in dieser Zeit verbracht haben, eine süße Erinnerung an diese Zeit. Edelsteine gibt es in allen erdenklichen Farben (übrigens auch in Schwarz), so dass du einen Stein zu praktisch jedem Farbthema tragen kannst.

 

Geburtssteine und ihre Bedeutung – Auf einen Blick

Januar – Granat

Die Römer nannten diesen tiefroten Stein Granatum oder Granatapfel, weil er den seltenen, juwelenartigen Kernen dieser Frucht ähnelt. Als Symbol für Glauben und Mut soll der Granat die Zuneigung verstärken und die Fantasie beflügeln.

 

Februar – Amethyst

Der Amethyst ist seit der Antike ein Symbol des Friedens und wurde einst zur Verzierung der britischen Kronjuwelen verwendet. Er soll die Ruhe fördern und wird wegen seiner beruhigenden Eigenschaften verehrt.

 

März – Aquamarin

Benannt nach den lateinischen Wörtern für Wasser und Meer, wurden Aquamarine früher von Seeleuten getragen, um sie vor Seekrankheit zu schützen. Heute ist der durchscheinende blaue Stein ein Symbol für Mut und ewige Jugend.

 

April – Diamant

In der italienischen Renaissance wurde der Diamant zum Symbol der göttlichen Liebe, was sich aus der Übersetzung dio (Gott) und amante (Liebe) ergibt. Auch heute noch sind Diamanten das ultimative Symbol für ewige Hingabe.

 

Mai – Smaragd

Wegen ihrer satten grünen Farbe setzten die Alten Smaragde mit dem Frühling gleich und schätzten sie als Symbole der Wiedergeburt. Die leuchtenden Steine sollen sowohl den Verstand als auch das Herz beflügeln.

 

Juni – Perle

Nach einer arabischen Legende entstehen Perlen, wenn sich Tautropfen mit Mondlicht füllen und ins Meer fallen. Perlen sind der älteste bekannte Edelstein der Welt und sollen Wohlstand und ein langes Leben fördern.

 

Juli – Rubin

Dem Rubin wird nachgesagt, dass er das Gleichgewicht in der Liebe und bei allen spirituellen Bemühungen fördert. Er ist nicht nur der seltenste Edelstein der Welt, sondern auch derjenige, den viele für den leidenschaftlichsten halten.

 

August – Peridot/Sardonyx

Die alten Römer nannten den Peridot den „Abendsmaragd“, da seine leuchtend grüne Farbe nachts nicht nachdunkelt. Früher glaubte man, dass er böse Geister vertreibt, heute gilt der Stein als Glückssymbol.

 

September – Saphir

Die Alten glaubten, dass die Erde auf einem riesigen Saphir ruht und sein Spiegelbild den Himmel färbt. Früher trugen Könige den Saphir, um sich vor Unheil zu schützen, heute soll er den inneren Frieden fördern.

 

Oktober – Opal/Turmalin

Schon Shakespeare nutzte Opale als Muse, denn ihre leuchtende Oberfläche spiegelt die Wunder des Himmels, Regenbögen, Feuerwerke und Blitze zugleich wider. Heute ist der Stein ein Symbol für Intuition und Freude.

 

November – Zitrin/Gelber Topas

Abgeleitet von dem französischen Wort citron, was Zitrone bedeutet, ist der Citrin auch als Juwel der Sonne bekannt. Der goldene Stein wird treffend mit Unbeschwertheit, Glück und Freude in Verbindung gebracht.

 

Dezember – Blauer Topas/Türkis

Die alten Griechen glaubten, dass der Topas die Kraft hat, die Stärke zu erhöhen und seinen Träger unsichtbar zu machen. Auch heute noch gilt dieser schillernde Edelstein als Symbol für Verjüngung und Freude.

 

Edelsteine und die Geburtssteine für jeden Monat

Egal, ob du männlich oder weiblich bist, Geburtssteine wurden schon in der Antike oft als Schmuckstücke getragen. Allerdings sind die Edelsteine von heute viel bunter, schöner und seltener. In der Regel werden die Edelsteine zur Verzierung in einen metallischen Untergrund gefasst. Edelsteine können halbedel oder kostbar sein. In diesem Artikel findest du einige nützliche Informationen zu Edelsteinen und Geburtssteinen für jeden Monat.

Für den Monat Januar ist das Sternzeichen Steinbock und der Geburtsstein ist der Granat. Er ist in verschiedenen Farben erhältlich, außer in Blau. Wenn du im Januar geboren bist, solltest du dir einen Granatschmuck zulegen, um deine Garderobe zu ergänzen.

Der Februar gilt als der Monat der Liebe. Das Tierkreiszeichen ist Wassermann und der Geburtsstein ist der Amethyst. Die Farbe dieses Edelsteins ist lila und er stammt aus den Mythen der Griechen. Der Amethyst gehört zu den Quarzsorten und die teuren Steine sind viel dunkler in der Farbe. Die lavendelfarbenen Schattierungen des Amethysten oder die rauchigen hellen Schattierungen sind billiger.

Fische ist das Tierkreiszeichen des Monats März und der Geburtsstein ist der Aquamarin. Wenn du einen Aquamarinschmuck trägst, kannst du mit Glück, Mut und Weitsicht ausgestattet werden. Er kann deine jugendliche Ausstrahlung fördern und deine Intelligenz steigern. In der Antike glaubte man, dass der Stein die Wirkung von Giften verringern und Ängste behandeln kann.

Der Diamant ist der Geburtsstein für den April. Erst 500 v. Chr. wurde der Diamant entdeckt. Adamas ist ein griechisches Wort, von dem das Wort Diamant abgeleitet ist. Es bedeutet „unbesiegbar“. Dieser Stein ist einzigartig, denn er reflektiert das Licht und ist die härteste jemals bekannte Substanz auf der Erde. Außerdem besteht er aus nur einem Element und gilt deshalb als der reinste.

Der Smaragd ist der Geburtsstein des Mai. Für die Zwillinge ist der Smaragd ein Talisman und für die Stiermenschen ist er ein Planetenstein. Du kannst diesen Edelstein sogar in den alten Tabellen der Geburtssteine finden.

Im Monat Juni ist die Perle der Geburtsstein. Seit vielen Jahren ist die Perlenkette das beste Schmuckstück für Bräute. Viele Menschen glaubten, dass das Tragen einer Perlenkette während der Hochzeit die Frauen vor dem Weinen bewahrt und das Eheglück aufrechterhält. Auch die Ritter vor langer Zeit schenkten ihren Geliebten Perlen.

Der Rubin ist der Geburtsstein des Monats Juli. Wenn du einen Rubinschmuck trägst, kannst du mit guter Gesundheit, Glück, Weisheit und viel Glück beschenkt werden.

Der Geburtsstein des Augusts ist der Peridot. Er ist ein vulkanischer Edelstein und ist in gelb-grünen Farbtönen erhältlich.

Der Saphir ist für September und der Opal für Oktober. Der Saphir ist ein tolles Geschenk, vor allem zum 65. Hochzeitstag. Opal gibt es in zwei Arten, den gewöhnlichen und den wertvollen Opalstein.

Topas und Citrin sind die Geburtssteine für den November. Topas gibt es in verschiedenen Farben wie rot, braun, rosa, orange, gelb, sherry und farblos. Du hast verschiedene Möglichkeiten, wenn es um die Farbe deines November-Geburtssteins geht.

Der Tansanit ist der Geburtsstein des Dezembers. Andere sagen, dass Türkis der Geburtsstein ist, aber laut der American Gem Trade Association ist der Tansanit jetzt der offizielle Stein des Dezembers.

Da hast du sie also, die zwölf Edelsteine und Geburtssteine für jeden Monat. Kenne deinen Geburtsstein und besorge dir das passende Schmuckstück, das zu deinem Sternzeichen und Edelstein passt.

 

Geburtssteine sind ein tolles Geschenk

Was ist Geburtsstein-Schmuck? Jedem Monat des Jahres ist ein bestimmter Edelstein zugeordnet, der als „Geburtsstein“ für diesen Monat gilt. Dein Geburtsstein ist der Edelstein, der dem Monat, in dem du geboren bist, zugeordnet ist.

Seitdem der Brauch besteht, Schmuck mit Geburtssteinen zu tragen, wird angenommen, dass sie dem Träger Glück und andere Tugenden bringen, die mit dem Geburtsmonat zusammenhängen. Es hieß auch, er würde den Träger vor bösen Mächten schützen. Heutzutage ist Geburtssteinschmuck ein perfektes Geschenk für jeden Anlass – für Feiertage, Geburtstage, Jubiläen und alle anderen Gelegenheiten, bei denen du ein durchdachtes und dennoch kostengünstiges Geschenk brauchst.

Schmuck mit Geburtssteinen ist in jedem Kaufhaus und auch online leicht zu finden. Aufgrund seiner Beliebtheit haben die Händler in der Regel eine gute Auswahl an Ringen, Pedanten, Ohrringen und anderem Schmuck mit Geburtssteinen. Besonders um die Feiertage, den Valentinstag und den Muttertag herum, wenn sie ein beliebtes Geschenk sind, gibt es oft Gutscheine und Rabatte auf Geburtssteinschmuck.

Geburtssteine gibt es in verschiedenen Größen, und wie bei jedem anderen Schmuckstück gilt: Je größer sie sind, desto seltener und damit teurer sind sie. Was die modische Verwendung von Edelsteinen und Geburtssteinen angeht, so werden kleinere auf Ringen und Ohrringen und etwas größere auf Halsketten und Anhängern verwendet. Edelsteine variieren im Preis von ein paar Euro bis zu ein paar hundert!

Autor

  • Hallo liebe Leser, ich bin Angelika und freue mich, dass du den Weg auf meine Webseite gefunden hast. Schon seit meiner frühesten Kindheit interessiere ich mich für das Spirituelle und das Paranormale. Egal ob Astralreisen, Runen oder Heilen mit Zahlen - ich bin sehr neugierig und offen und probiere gern Neues aus. So, nun wünsche ich dir aber viel Spaß auf meinem Blog! 🙂 Liebe Grüße Deine Angelika

Hat dir der Beitrag geholfen? Ich freue mich über deine Bewertung!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

  • Lebe Glücklicher!
    Abonniere meinen Newsletter und erhalte mein eBook „Lebe Glücklich. Die Angst vor dem Tod überwinden.“ als Dankeschön.

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.