Die Sinne der Seele

Es gibt fünf Erfahrungen in unserem Leben, die es uns ermöglichen, diese Energie oder unsere Seele zu berühren.

Hattest du schon einmal das Gefühl, dass mehr hinter einer Sache steckt als das, was an der Oberfläche erscheint? Als Kind bist du vielleicht an einem Teich vorbeigegangen und hast einen Kieselstein aufgehoben. Dann wuchs in dir eine Energie, die deinen Geist dazu veranlasste, Signale in dich hineinzusenden und diesen Stein mit der Hand aufzuheben. Als sich dein Verstand, dein Körper und dein Geist vereinigten, fand eine koordinierte Anstrengung statt, die zu einem Energieschub führte, der den Stein in den Teich schleuderte.

Die Auswirkungen dieser treibenden Kraft erzeugten einen Welleneffekt auf der Oberfläche des Teiches und bahnten sich ihren Weg bis zu den äußeren Rändern des Teiches. Du und ich sind die gleiche treibende Kraft im Kern unseres Wesens. Alles ist Energie. Wir alle wissen, dass sie da ist, auch wenn wir sie nicht ohne weiteres sehen können.

Es gibt fünf Erfahrungen in unserem Leben, die es uns ermöglichen, diese Energie oder unsere Seele zu berühren.

Erinnere dich daran: „Das, was für uns am menschlichsten ist, ist oft auch am heiligsten.“

Wir berühren unsere Seele auf folgende Weise:

 

1. Der Geruchssinn.

Wenn wir atmen, umarmen wir unsere Welt. Wir nehmen verschiedene Aromen in unser Inneres auf. Das ist unsere Gelegenheit, die Welt um uns herum in uns aufzunehmen und ihr zu erlauben, uns mit ihrer Essenz zu erfüllen. Während wir atmen, nimmt unsere Seele die Welt um sich herum auf, indem sie sich mit der Erde identifiziert und mit dem verschmilzt, was wir nicht sehen können. Es ist die Erfahrung, dass der Geist sich auf unbegrenzte Weise ausdrückt.

 

2. Der Geschmackssinn.

Der Geschmackssinn ermöglicht es uns, verschiedene Qualitäten unserer Welt wahrzunehmen. Als Kind haben wir unsere Welt durch den Geschmackssinn erfahren. Es war, als wäre unser Leben dazu bestimmt, verschlungen zu werden. In Wirklichkeit hilft uns unser Geschmackssinn dabei, zu entscheiden, ob uns etwas gefällt oder nicht, z. B. ein Essen, eine Erfahrung oder eine Lebensweise.

 

3. Der Tastsinn.

Unsere Fähigkeit, die Welt zu spüren, erweckt unseren Körper. Berührungen senden Schwingungen in Form von kribbelnden Empfindungen durch unseren Körper. Dieses Kribbeln ist ein Ausdruck des Bewusstseins und hilft unserem Körper, die Richtung des Geistes in unserem Leben und unseren Platz in der Welt zu verstehen. Er ist die Heimat unserer Seele, doch unser Körper kann sie nicht allein vollständig aufnehmen. Gleichzeitig ist unser Körper ein Symbol, das unseren einzigartigen Ausdruck der Seele ausstrahlt.

 

spirit mission scaled

 

4. Der Sinn des Sehens.

Die Gabe des Sehens ermöglicht es uns, die Welt durch den visuellen Kontakt mit unserer Umgebung zu erfassen. Wenn wir unsere Umgebung wahrnehmen, werden wir Teil von ihr und sie wird Teil von uns. Mit der Zeit vertiefen wir diesen Sehsinn und entwickeln die Fähigkeit, von innen zu sehen. An diesem Punkt sind wir in der Lage, durch unsere Augen zu sehen, und nicht nur mit ihnen. Hier sehen wir mit den Augen der Seele. Wir sehen mit den Augen der bedingungslosen Liebe.

 

5. Der Sinn des Hörens.

Was hören wir wirklich? Töne sind Echos, Schwingungen, die mit den Schwingungen eines anderen Wesens interagieren. Hinter jedem Geräusch oder Wort steht ein Ton, eine Klangqualität, mit der wir uns in unserem Inneren verbinden können. Die Resonanz des Klangs erzeugt Signale in uns, die wir entweder abwehren oder annehmen können. Wenn wir diese inneren Qualitäten dessen, was vor uns im Klang erscheint, wahrnehmen, stimmen wir uns auf die Seele einer anderen Person, eines Ortes oder einer Sache ein.

Hat dir der Beitrag geholfen? Ich freue mich über deine Bewertung!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Autor*in des Beitrages

Angelika
Angelika
Hallo liebe Leser, ich bin Angelika und freue mich, dass du den Weg auf meine Webseite gefunden hast. Schon seit meiner frühesten Kindheit interessiere ich mich für das Spirituelle und das Paranormale. Egal ob Astralreisen, Runen oder Heilen mit Zahlen - ich bin sehr neugierig und offen und probiere gern Neues aus. So, nun wünsche ich dir aber viel Spaß auf meinem Blog! 🙂 Liebe Grüße Deine Angelika

  • lebe gluecklicherLebe Glücklicher!
    Abonniere meinen Newsletter und erhalte mein eBook „Lebe Glücklich. Die Angst vor dem Tod überwinden.“ als Dankeschön.

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.