Was sind Afformationen?

Was sind Afformationen?

Afformationen (Achtung mit o!) können sehr wirksam sein, um das eigene Denken in eine neue Richtung zu lenken. Die Afformation besteht darin, sich selbst positiv formulierte Fragen, auf das eigene Handeln bezogen, zu stellen. Dies kann zum Beispiel die Frage „Warum schaffe ich das?“ sein. Solche Fragen fordern unseren Verstand auf, auf die Frage eine möglichst positiv orientierte Antwort zu finden. Dieses Prinzip wurde von einem Amerikaner namens Noah St. John entwickelt.

 

Wie unterscheiden sich Affirmationen von Afformationen?

Affirmation

Die Affirmation ist eine Technik, die im Mentaltraining angewendet wird. Mit ihr kannst du dein Unterbewusstsein positiv beeinflussen. Im ersten Schritt ändern sich Denkweisen, diese beeinflussen nachfolgend deinen Gefühlszustand und dein Verhalten. Affirmationen sind immer als selbstbejahende Sätze formuliert.

 

Afformation

Im Gegensatz zur Affirmation ist die AffOrmation eine Fragestellung an sich selbst.

Wenn du dir eine Frage stellst, möchtest du auch eine Antwort suchen. Meist läuft dieser Prozess im Gehirn ungesteuert ab.

Um nun eine gezielte Afformation zu formulieren, solltest du die Frage mit „warum“ beginnen und sie sollte in die Richtung lenken, in die du denken willst.

Wenn du nun deinem Verstand die Warum-Frage stellst, achte darauf, was für Antworten in dir hochkommen.

 

Wie lange muss man Affirmationen wiederholen?

Wie bei allem werden auch Affirmationen erst dann wirksam, wenn du sie praktisch anwendest, das bedeutet WIEDERHOLUNG. Du musst dir deine Sätze Immer und immer wieder vorsagen/ vorlesen. Am besten hängst du die Affirmationen irgendwohin, wo du sie ständig siehst.

Lies sie dir mindestens bewusst dreimal am Tag vor und wiederhole sie immer zwischendurch ähnlich wie ein Mantra. Nimm dir Zeit dafür!

Die Vorgehensweise solltest du mindestens über einen ganzen Monat hinweg täglich praktizieren, sodass die Affirmation wirklich auch etwas bewirkt in dir. Dadurch wird dein Unterbewusstsein damit beeinflusst werden und nachfolgend damit auch dein ganzes Verhalten.

 

Was bewirken Affirmationen?

Ziel von Affirmationen ist es, dein Denken so zu lenken, dass es dich deinen Zielen näherbringt. Dazu bedarf es deiner Beeinflussung des Unterbewusstseins, denn dieses ist viel stärker als dein Bewusstsein.

Negative Glaubenssätze ins Positive zu übertragen, wie „meine Arbeit erfüllt mich mit Stolz“ anstatt „ich fühle mich unterfordert in der Arbeit“, sollen dich dabei unterstützen.

Durch diese Übertragung werden sich ihre Wahrnehmung und dadurch auch ihr Handeln verändern.

 

Wie du die passende Afformation für dich formulierst

Afformationen, die bereits erwähnten positiven WARUM-Fragen, ist eine kraftvolle Technik, um dein Unterbewusstsein zu lenken. Natürlich wird das nicht von null auf hundert funktionieren, aber du wirst durch diese Fragen sensibilisiert, Lösungen zu finden und das mit einem zunehmend gefestigten Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen.

 

Beispiel für Afformationen

Die Frage, ob man Afformationen in jedem Bereich des Lebens anwenden kann, lässt sich bestimmt mit JA beantworten. Immer dann, wenn du bemerkst, dass sich in dir ein negativer Glaubenssatz tief verankert hat, der dich blockiert, kannst du Afformationen anwenden und diese Blockade Schritt für Schritt auflösen.

Im Folgenden habe ich ein paar gängige Beispiele von Afformationen aufgelistet, die aus verschiedensten Lebensbereichen stammen:

  • Warum bekomme ich so viel Anerkennung für meine Arbeit?
  • Warum bin ich bereit erfolgreich zu sein?
  • Warum vertraue ich viel mehr auf mich selbst und meinen Fähigkeiten?
  • Warum bin ich gut darin, Erfolg zu erzeigen?
  • Warum habe ich es verdient so gut für meine Arbeit bezahlt zu werden?
  • Warum darf ich meinen Körper mit allem was dazugehört lieben?
  • Warum kann ich dankbar für meine Mitmenschen und mein ganzes Leben sein?
  • Warum darf ich eine liebevolle und harmonische Beziehung leben?
  • Warum entscheide ich mich dafür, meine Familie als einen solch kraftvollen Ort anzuerkennen?
  • Warum gönne ich es mir, täglich Liebe zu geben und diese zu empfangen?
  • Warum bin ich ein wertvoller Mensch?
  • Warum fühle ich mich jeden Tag aufs Neue so energiegeladen?
  • Warum erlaube ich es mir, in Fülle leben zu können?

 

Und nun liegt es an dir!

Grundlagen zu erlernen ist gut und wichtig. Aber um wirklich etwas in deinem Leben zum Positiven zu ändern, liegt es ganz allein an dir, das erworbene Wissen anzuwenden.

Damit dir der Start in die Praxis leichter fällt, habe ich für dich verschiedene Medien herausgesucht – in Form von Online-Kursen, Büchern oder Seminaren – die dir beim Umsetzen helfen.

Und nun wünsche ich dir viel Spaß und Erfolg beim Aktiv werden!

1. Online-Kurse

  • Magie liegt in Ihren Zahlen von Patricia Zurfluh
    Erfahre anhand deines Geburtstdatums und deines Namens, welches Potenzial in dir liegt

 

2. Online-Kongresse

  • Leider gibt es aktuell noch keine Kongresse zum Thema. Sollte dir einer bekannt sein – oder du selbst Inhaber eines solchen Kurses sein – dann kontaktiere mich doch bitte.

 

3. Bücher

 

Autor

  • Hallo liebe Leser, ich bin Angelika und freue mich, dass du den Weg auf meine Webseite gefunden hast. Schon seit meiner frühesten Kindheit interessiere ich mich für das Spirituelle und das Paranormale. Egal ob Astralreisen, Runen oder Heilen mit Zahlen - ich bin sehr neugierig und offen und probiere gern Neues aus. So, nun wünsche ich dir aber viel Spaß auf meinem Blog! 🙂 Liebe Grüße Deine Angelika

Hat dir der Beitrag geholfen? Ich freue mich über deine Bewertung!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

  • Lebe Glücklicher!
    Abonniere meinen Newsletter und erhalte mein eBook „Lebe Glücklich. Die Angst vor dem Tod überwinden.“ als Dankeschön.

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.